Trauer braucht
Raum und Zeit

Die Trauerfeier kann ebenfalls im Haus des Abschieds stattfinden. Ob die Verabschiedung von einem Verstorbenen im engsten Kreis der Familie erfolgt oder im Beisein einer größeren Öffentlichkeit, die Trauerfeier ist immer ein wichtiger Schritt für die Trauerbewältigung. In unseren Räumen können Sie die Feierlichkeiten ganz nach Ihren individuellen Wünschen gestalten. Wir unterstützen Sie gerne mit einigen Vorschlägen, um den Abschied noch eine Idee persönlicher auszurichten. Wenn Sie möchten, bereiten wir in Absprache mit Ihnen auch eine Trauerrede vor und vermitteln Ihnen einen unserer qualifizierten Trauerredner.

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten. Bei einem unverbindlichen Besuch in unserem Hause zeigen wir Ihnen gerne unsere Trauerräume und beantworten alle Ihre Fragen.

Historie Rehm

Seit der Gründung unseres Bestattungsunternehmens am 1.7.1996 beraten und unterstützen wir die Menschen, die zu uns kommen, mit Kompetenz und Hingabe.

Mit der Erweiterung unseres Teams und einem wachsenden Leistungs- und Produktangebot wurde der Umzug in ein größeres Gebäude notwendig. So bezogen wir im Jahre 2002 das Haus in der Schwetzinger Straße.

Um den Anforderungen eines modernen Bestattungshauses gerecht zu werden und Räumlichkeiten zu schaffen, in denen wir und unsere Kunden sich wohlfühlen, entschieden wir uns zum Umbau zum „Haus des Abschieds“ am Heuauer Weg 21, in das wir 2013 schließlich einziehen konnten.

Im gleichen Jahr eröffneten wir unsere Filiale in dem ehemaligen Bestattungshaus Frey in der Leimer Straße 10.

Wir freuen uns über so viel Zuspruch und die Tatsache, dass so viele Menschen uns ihr Vertrauen schenken. Dadurch konnten wir 2014 die Eröffnung unserer Filiale in der Schönauer Straße 24 in Mannheim feiern.

So sind wir im Großraum Heidelberg und Mannheim immer für Sie da.